Fachspezifische Umsetzungen 3. Zyklus

Einleitende Informationen

Durch die Anpassung der Lektionentafel, im Zusammenhang mit der Einführung des „Lehrplan 21 Kanton Schaffhausen“, gibt es neue Fächer oder in einigen Fächern eine veränderte Lektionenanzahl. Dies hat entsprechend Einfluss auf die Planung und die Stoffmenge in diesen Fachbereichen.

 

Diese Unterlagen geben einen Überblick über die wichtigsten Anpassungen für das Schuljahr 2020/21. Wenn ein Fach nicht erwähnt wird, muss mit den bestehenden Unterlagen der Lehrplan 21 Kanton Schaffhausen umgesetzt werden.

Englisch


Schuljahr 2020/21

In der 1. Klasse steht seit dem Schuljahr 2019/20 eine Lektion mehr zur Verfügung. Zusammen mit der gestaffelten Einführung der Neuauflage des Lehrmittels 'Open World' ab der ersten Klasse, muss die neue Stoffplanung (Realschule: Grundanforderungen / Sekundarschule: erweiterte Anforderungen) beachtet werden. Ab dem Schuljahr 2020/21 arbeiten demzufolge bereits alle 1. und 2. Klassen mit der Neuauflage von 'Open World'. Die 3. Klasse beendet den Klassenzug mit den alten Materialien und Planungen.




Mathematik


Schuljahr 2020/21

In der Mathematik stehen in der 1. und 2. Sekundaschulklasse weiterhin gleich viele Lektionen zur Verfügung. In der 3. Klasse steht eine Lektion mehr zur Verfügung, dafür muss die Geometrie integriert und entsprechend eine neuer Stoffplan erstellt werden. Diese Stoffpläne für die Mathematik der Sekundarstufe I sind auf dem Schulportal zu finden und gelten seit dem Schuljahr 2019/20.




Natur und Technik


Schuljahr 2020/21

In den Schuljahren 2019/20 und 2020/21 wird mit den heute gültigen Unterlagen, Planungen und Inhalten weitergearbeitet (inkl. Stellwerktests). In dieser Zeit wird auf der Primarstufe ein neues Lehrmittel (NaTech) eingeführt, damit die SuS mit den entsprechenden Grundlagen in die Sekundarstufe wechseln können. Das bedeutet, dass an der Sek I im Bereich NT erst ab dem Schuljahr 2021/22 zusammen mit einem neuen Lehrmittel der LP21 Kanton SH gestaffelt umgesetzt wird. Die Lehrmittelkommission begutachtet momentan die entsprechenden Lehrmittel.




ERG


Schuljahr 2020/21

Es stehen mehr Lektionen zur Verfügung, da der Aspekt 'Ethik' dazukommt. Deshalb ist in diesem Bereich eine obligatorische Weiterbildung frühestens im Jahr 2021 geplant. Zur Orientierung und Hilfe für die vorläufige Umsetzung des LP21 Kanton SH im Bereich Ethik dient die Broschüre des Kantons Zürich, bis das Lehrmittel 'Schauplatz Ethik' erscheint. Dieses Lehrmittel wird dann zuerst von der Lehrmittelkommission geprüft und mit den bestehenden Lehrmitteln verglichen.

Zusammen mit dem überarbeiteten 'Schritte ins Leben' und 'Blickpunkt 3' kann in allen Klassen mit dem LP21 Kanton SH geplant und auf den neuen Lehrplan umgestellt werden.




TTG


Schuljahr 2020/21

Mit dem neuen Lehrmittel "Technik und Design" kann im zweiten und dritten Zyklus gestartet und der Lehrplan 21 Kanton SH umgesetzt werden.

Im zweiten Zyklus wird das Lehrmittel bildÖffner durch bildwärts abgelöst.




Bewegung und Sport


Der LP21 Kanton SH muss mit den bestehenden Lehrmitteln umgesetzt werden.




Medien und Informatik


Schuljahr 2020/21

In diesem Schuljahr wird in der 1. Klasse auf den LP21 Kanton SH umgestellt. Es sind die obligatorischen Weiterbildungen (Testatblatt) zu besuchen. Lehrpersonen, welche das Fach Medien und Informatik unterrichten möchten, müssen zusätzlich noch die Lehrmitteleinführung besuchen.

Am 11. März 2020 wurde in der Lehrmittelkommission nach einem umsichtigen und seriösen Auswahlverfahren beschlossen, dass auf der Sekundarstufe ebenfalls das Lehrmittel 'connected' für die Umsetzung benutzt werden soll.

Lehrmitteleinführung "connected 3": 19. September 2020 oder 23. September 2020

Für die 3. Klasse:

Zur Orientierung und Hilfe für die Übergangsphase im Bereich Medien und Informatik dienen folgende Umsetzungshilfen:

  • Auf https://mi-sh.ch/material/ findet sich eine Materialsammlung mit nützlichen Links und Unterrichtsideen für den 3. Zyklus.

  • die Broschüre des Kantons Zürich

  • Einsatz von "connected 1, 2, 3": In der Übergangsphase können bei fehlenden Vorkenntnissen der Schülerinnen und Schüler Auszüge aus "connected" 1, 2 und/oder 3 (ab Mai 2020) zur Erarbeitung von Grundlagen hilfreich sein. Zu beachten ist, dass sich "connected 1 und 2" an der Lebenswelt und dem Entwicklungsstand von Primarschülerinnen und -schülern orientieren.




Bildung für Nachhaltige Entwicklung


Für die Umsetzung von BNE wird eine Broschüre empfohlen, welche Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigt, wie BNE im Unterricht geplant und eingebunden werden kann. Die Broschüre ist hier zu finden und ein Klick auf die dazugehörige Webseite mit vielen Praxisbeispielen, Ideen und Hintergrundinformationen lohnt sich in jedem Fall.

Dabei ist zu beachten, dass im Team, zusammen den Fachlehrpersonen, zwingend Absprachen gemacht werden müssen, damit keine inhaltlichen Überschneidungen (insbesondere zum Thema Nahrung) entstehen.




Tastaturschreiben


«Die Schülerinnen und Schüler lernen, die Tastatur effizient zu nutzen. Sie lernen von Beginn an, auf eine ergonomische Platzierung der Finger und Hände zu achten.
Im 2. und 3. Zyklus bietet sich die individuelle Schulung mittels geeigneter Tastaturschreib Lernprogramme zum eigenständigen Lernen im Rahmen von offenen Unterrichtsformen an. Die blinde, perfekte Beherrschung der Tastatur zu erwerben ist nicht Ziel der Volksschule». (Auszug aus dem LP 21 Kanton SH - Didaktische Hinweise Sprache)

Die zu erreichenden Anwendungskompetenzen finden sich im LP21 Kanton SH im Fachbereich Sprachen:

2. Zyklus: D.4.A.1.e

3. Zyklus: D.4.A.1.i

Dabei entscheiden die Schulen und Schulgemeinden vor Ort, in welchem Rahmen dies im Unterricht eingebunden wird, um die Kompetenzen des jeweiligen Zyklus zu erreichen.




Deutsch


Schuljahr 2020/21

Bis 2022 muss auf das neue obligatorische Leitlehrmittel "Die Sprachstarken" umgestellt werden und mit diesem der LP21 Kanton SH umgesetzt werden. In der Sekundarschule stehen im Fachbereich Deutsch mit der neuen Lektionentafel mehr Lektionen zur Verfügung, trotzdem bleiben die Anforderungen an den Schnittstellen (Kanti, BBZ, KVS, usw.) gleich wie heute.




Französisch


Schuljahr 2020/21

Im Fach Französisch steht in der 1. und 2. Klasse je eine Lektion weniger zur Verfügung. Das hat Auswirkungen auf die BM-Prüfungen ab 2021 und allgemein auf die Übergänge in die Sekundarstufe II. Die entsprechende Stoffplanung für das auslaufende Envol wurde überprüft und wird auf dem Schulportal im Fachbereich Französisch zur Verfügung gestellt. Ab dem Schuljahr 2022/23 wird 'dis donc!' gestaffelt ab der 1. Klasse eingeführt. Realschülerinnen und Realschüler, welche in der zweiten Real Französisch abgewählt haben, können in der dritten kein Französisch mehr wählen.




Italienisch


Schuljahr 2020/21

In Italienisch entstehen momentan noch neue Lehrmittel. Für dieses Profilfach wird zugewartet und auch im Schuljahr 2020/21 mit dem bestehenden Lehrmittel "Allegro" an den Grundansprüchen des LP21 Kanton SH gearbeitet.




WAH


Schuljahr 2020/21

Mit dem Lehrmittel 'Alltagsstark' wurde letztes Jahr eine obligatorische Weiterbildung durchgeführt. Seit diesem Schuljahr wird in der 2.Sek I mit diesem Lehrmittel unterrichtet. Das Lehrmittel ist als empfohlen eingestuft, es kann mit anderen Lehrmitteln ergänzt oder durch die Lehrmittel 'WAHandeln' oder WAH Buch ersetzt werden. Es empfiehlt sich aber, in einer Gemeinde das gleiche Lehrmittel als Hauptlehrmittel einzusetzen.

Berechtigung Wirtschaft und Arbeit

Lehrpersonen mit einem Diplom in Hauswirtschaft können die kantonale Fachberechtigung Wirtschaft und Arbeit für die 2. Klasse SeK I erwerben. Dafür müssen unter anderem die Weiterbildungen 509 und 515 an der PHSH besucht werden. Lehrpersonen, die noch Interesse haben, sollten sich unbedingt noch anmelden. Zurzeit wird geprüft, die beiden anderen dafür obligatorischen Weiterbildungen 'Einführung ins Lehrmittel Alltagsstark und Fachdidaktische Grundlagen/ Fachwissen aufbauen in Wirtschaft und Arbeit' nächstes Jahr nochmals anzubieten.

In der 1.Klasse steht die Nahrungszubereitung (wie heute) im Zentrum und wird mit gewissen Aspekten aus Wirtschaft und Arbeit ergänzt (Thema in der Weiterbildung).

In der 2. Klasse finden die beiden Lektionen grundsätzlich in Schulzimmern statt und können als Doppellektion oder zwei Einzellektionen geplant werden.




RZG


Schuljahr 2020/21

Berechtigung RZG

Der Erziehungsrat hat beschlossen, dass alle Lehrpersonen, welche momentan nur für GG oder GS eine Unterrichtsberechtigung besitzen, eine Facherweiterung für das jeweils andere Fach besuchen können, um eine kantonale Unterrichtsberechtigung für RZG zu erlangen. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten, diese Berechtigung zu erlangen:

  • Weiterbildung 'Fachberechtigung für den Kanton Schaffhausen', welche im Angebot der PHSH zu finden ist. Diese Weiterbildung zur RZG-Berechtigung wird im Schuljahr 2020/21 noch ein letztes Mal angeboten. Es wird dringend empfohlen, diese Weiterbildung zu besuchen:

  • Ausbildung 'Facherweiterung GG/GS/RZG' an einer entsprechenden PH (z.B. PH Zürich bietet eine Erweiterung mit Vorbildung GG oder GS an, mit einem Workload von 11 ECTS. Damit kann eine eidgenössische Unterrichtsberechtigung erlangt werden.)

Es wurde vom Erziehungsrat eine Übergangsfrist von sechs Jahren definiert. Bis und mit dem Schuljahr 2024/25 kann RZG weiterhin in GG und GS aufgeteilt und auch von zwei Lehrpersonen unterrichtet werden. Ab dem Schuljahr 2025/26 wird RZG nur noch als ein einziger Fachbereich aufgeführt. Auch für die Grundlage der Lohnzahlung gilt nur noch die Fachberechtigung RZG und nicht mehr die der einzelnen Teilbereiche GG oder GS. Eine Facherweiterung zur RZG-Berechtigung wird also dringend empfohlen.

Geschichte

Für die Planung bleibt die Einteilung der GS/GG-Lektionen (1/2, 2/1, 2/2) wie heute bestehen. Ab dem Schuljahr 2019/20 soll im Geschichtsunterricht mit dem Lehrmittel 'Zeitreise' jeweils in der 1.Klasse eingestiegen werden (gestaffelte Einführung). Das bedeutet, dass alle 1. und 2. Klassen ab dem Schuljahr 2020/21 nach dem Lehrplan 21 arbeiten, die 3. Klasse beendet den Klassenzug noch mit den herkömmlichen Lehrmitteln und Inhalten.

Unbedingt kantonale Weiterbildungen zur RZG-Unterrichtsberechtigung beachten.

Geografie

Für die Planung bleibt die Einteilung der GS/GG-Lektionen (1/2, 2/1, 2/2) wie heute bestehen. Ab dem Schuljahr 2019/20 soll im Geografieunterricht mit dem Lehrmittel 'Diercke' jeweils in der 1.Klasse eingestiegen werden. Das bedeutet, dass alle 1. und 2. Klassen ab dem Schuljahr 2020/21 nach dem Lehrplan 21 arbeiten, die 3. Klasse beendet den Klassenzug noch mit den herkömmlichen Lehrmitteln und Inhalten.

Unbedingt kantonale Weiterbildungen zur RZG-Unterrichtsberechtigung beachten.




Bildnerisches Gestalten


Schuljahr 2020/21

Mit dem neuen empfohlenen Lehrmittel 'bildwärts' kann der Lehrplan 21 Kanton Schaffhausen umgesetzt werden. In der 1. und 2. Klasse ist der neue Lehrplan ab dem Schuljahr 20/21 verbindlich einzuhalten. In der 3. Klasse kann die Planung vom alten Lehrplan her noch abgeschlossen werden.




Musik


Schuljahr 2020/21

Es stehen weniger Musiklektionen zur Verfügung. Als Lehrperson kann gewählt werden, ob mit dem Lehrmittel 'Kreschendo' oder 'Musik aktiv' gearbeitet wird. Die Stoffabsprachen zwischen Sekundar- und Kantonsschule sind auf dem Schulportal zu finden. Das hat im Sommer 2021 erstmals Auswirkungen.




Berufliche Orientierung


Schuljahr 2020/21

Das Fach BO oder BO/FÖ (3. Zyklus) wird vorzugsweise von der Klassenlehrperson unterrichtet. Um das Fach zu unterrichten, muss die Berechtigung als Klassenlehrperson gegeben sein. Für eine genauere Beschreibung steht eine 'Handreichung BO/FÖ' zur Verfügung.





© 2019 Erziehungsdepartement Kanton SH
Dienststelle Primar- und Sekundarstufe I